nach oben
Mehrere Türsteher in Pforzheimer Diskotheken sind durchsucht worden. © Symbolbild: dpa
25.01.2011

Türsteher durchsucht: Verstöße gegen Waffengesetz

PFORZHEIM. Die Türsteher-Szene in Pforzheim kommt nicht zur Ruhe: Nach den Streitigkeiten zwischen den Hells Angels und den United Tribuns, bei denen auch Schusswaffen zum Einsatz kamen, sowie den Schüssen auf den Musikpark hat die Polizei nun gleich neun Gaststätten und Diskotheken in Pforzheim aufgesucht und die Türsteher kontrolliert.

Bildergalerie: Hells-Angels-Aktion der Polizei: Gaststätte "Plan B" durchsucht

Die Fahndungs- und Ermittlungsgruppe der Polizei Pforzheim sowie eine Gruppe der Bereitschaftspolizei in Böblingen suchte Gaststätten auf, an denen Türsteher beschäftigt waren. Dabei wurden zwei Verstöße des Waffengesetzes sowie sechs weitere Verstöße der Bewachungsverordnung festgestellt. Dabei handelte es sich um nicht angemeldete Personen, die als Türsteher tätig waren. pol/ich

Bildergalerie: Das Vereinsheim der Hells Angels an der Karolingerstraße in Pforzheim wurde von der Polizei durchsucht -2

Bildergalerie: Das Vereinsheim der Hells Angels an der Karolingerstraße in Pforzheim wurde von der Polizei durchsucht - 1

Bildergalerie: Schießerei vor Musikpark Pforzheim

Leserkommentare (0)