nach oben
Türsteherszene als Schlüssel zur Macht: Ordnungsmat duldet keine Rockerbanden © dpa
16.12.2010

Türsteherszene als Schlüssel zur Macht: Ordnungsamt duldet keine Rockerbanden

PFORZHEIM. Das Ordnungsamt der Stadt Pforzheim setzt auf Selbstverpflichtungs-Erklärungen der rund ein halbes Dutzend Diskothekenbetreiber, wonach sie nur ausgebildetes Personal als Türsteher beschäftigen. Wer dem zuwider handle, tue sich keinen Gefallen, sagt Ordnungsamtsleiter Wolfgang Raff. Eine Betreiberin sei wegen einer Zuwiderhandlung einbestellt worden und habe Besserung gelobt. Die Türsteherszene gilt als Schlüssel zur Festigung von Machtpositionen – und damit als Hauptgrund für die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen der Rocker-Gang „Hells Angels“ und den „United Tribuns“.

Bildergalerie: Die Waffen der Hells Angels

Funktioniert haben die Selbstverpflichtungserklärungen, was die Flatrate-Partys anging. Nachdem man den Betreibern die Daumenschrauben angelegt und unverhohlen mit dem Verlust der Konzession gedroht hatte, schenkten die Disko-Gastronomen nicht mehr zum Billigtarif aus.

Leserkommentare (0)