nach oben
Voll war die Tanzfläche im CCP. Kein Wunder, erfreuen sich Ü30-Partys doch nach wie vor großer Beliebtheit. © Keller
02.10.2011

Ü30-Party im CCP mit einigen Überraschungen

PFORZHEIM. Zwar bevölkerten nicht ganz so viele Tanzbegeisterte wie bei der erneuten Premiere von „Suberg’s Ü30-Partys“ im Mai das zum Tanztempel umfunktionierte CongressCentrum Pforzheim, aber auf allen fünf Tanzflächen herrschte ausgesprochen gute Stimmung. Projektleiter Georgios Karafilidis sah den Grund des etwas geringeren Besucherzuspruchs im verlängerten Wochenende begründet. Anklang gefunden hat bei den Gästen wie schon im Frühjahr die bessere Technik, die umfangreichere Dekoration und das Licht im wärmeren Farbton, was alles ein attraktiveres Flair vermittelte.

Bildergalerie: Viel Spaß hatten die Besucher der Ü30-Party im CCP - 2

Und es gab noch andere Überraschungen. Für große Begeisterung im CCP sorgte der Auftritt des Deutschen Hip-Hop-Dance-Meisterensembles von der Tanzschule Saumweber. Mit Tony Oliviero aus Frankfurt gab ein weiterer Deutscher Meister bei der Ü30-Party seine Visitenkarte ab. Der gebürtige Italiener mit Wohnsitz in Frankfurt ist zweifacher Meister im Cocktail-Showmixen und verwöhnte die Tanzbegeisterten mit leckeren Cocktails.

Bildergalerie: Viel Spaß hatten die Besucher der Ü30-Party im CCP - 1

Der Cocktail-Meister bedauerte allerdings, dass die Cocktail-Freunde es alle eilig hatten, gleich wieder auf die Tanzfläche zu kommen. Das wiederum war ganz im Sinne der DJs, die zum Teil aus Braunschweig und Dortmund nach Pforzheim anreisten.

Nicht ganz so weit war die Anreise für Thomas Brockmann, dessen Moderatorenstimme vielen nicht nur von der „Neuen Welle“ bekannt ist, sondern einem großen Fankreis noch bestens bekannt ist aus der Zeit als DJ im Shamanna, Atlantis und Casablanca. So war es auch nicht verwunderlich, dass Brockmann die Disco-Fox Tanzebene mit deutschen und englischen Schlagern beschallte, wie eben zu alten Zeiten. Der in Sternenfels wohnhafte Moderator, der im nächsten Jahr gleich zwei Jubiläen feiern kann – 40 Jahre DJ und 25 Jahre Radiomoderator –, wartete mit einer Premiere auf, denn noch vor der Markteinführung präsentierte der Brockmann die neueste CD von Jörg Bausch mit dem Titel „Mehr als eine Party. Die wurde speziell für die Ü30-Parties kreiert.

Viel Anklang mit weit über 80 Tanzbegeisterten fand die 45-minütige Salsa-Tanzstunde von Tanzlehrer Dendi Caballero von der Karlsruher Tanzschule Son Latino. Gut frequentiert waren ebenfalls die Chartbreaker-Tanzfläche und der Oldi-Bereich mit Hits von ACDC bis zu den Bee Gees. Jürgen Keller