nach oben
Urbanes Flair schafft das neue „Café d’ Anvers“ an der Dillsteiner Straße. Fotos: Seibel
Urbanes Flair schafft das neue „Café d’ Anvers“ an der Dillsteiner Straße. Fotos: Seibel
Ballons zeigen es an: „Tally Weijl“ hat in der Fußgängerzone eröffnet.
Ballons zeigen es an: „Tally Weijl“ hat in der Fußgängerzone eröffnet.
Richtig viel Bewegung ist nicht nur vor, sondern auch in der Jäger-Passage.
Richtig viel Bewegung ist nicht nur vor, sondern auch in der Jäger-Passage.
Namuk Tasoglu bringt die neue „Shoe.box“ zum Leuchten.
Namuk Tasoglu bringt die neue „Shoe.box“ zum Leuchten.
„Oskar Schlemmer“ hat nicht nur Tradition, sondern auch Zukunft.
„Oskar Schlemmer“ hat nicht nur Tradition, sondern auch Zukunft.
„Al Panino“ ist Geschichte. An der Bahnhofstraße gibt es bald Burger.
„Al Panino“ ist Geschichte. An der Bahnhofstraße gibt es bald Burger.
04.09.2015

Überall Leerstand in Pforzheim? Von wegen!

Pforzheim. Es herrscht so viel Bewegung wie schon lange nicht mehr im Herzen der Goldstadt. Ein Streifzug durch die City führt Überraschendes und Neues vor Augen.

Leider viel zu oft macht neuer Leerstand in der City Schlagzeilen. Es gibt aber durchaus Händler und Gastronomen, die sich was trauen. Derzeit tut sich richtig was, und zwar gleich an mehreren Ecken der Innenstadt.

Fußgängerzone: Wer beim Stadtbummel nach einer Erfrischung sucht, kann künftig auch in der „3B La Lounge“ an der Lamm-/Ecke Brüderstraße fündig werden. Keine Neueröffnung, dafür einen Umzug hat die Modekette „Tally Weijl“ zu vermelden. Ab sofort können sich Frauen in der Westlichen 30 auf rund 30 Prozent mehr Fläche die Tüten füllen.

Leopoldstraße: Den durch den Umzug von „Tally Weijl“ freigewordene Laden an der Leopoldstraße will derselbe Inhaber mit Kleidern und Schuhen im günstigen mittleren Preissegment für Junge und Junggebliebene füllen. Die Eröffnung des „Schuh-Bi-Du“ ist laut dem geschäftsführenden Gesellschafter der Maja Sport und Mode GmbH, Markus Jansen, am Samstag geplant. „Wir kennen den Markt hier seit neun Jahren und sind überzeugt, dass das Konzept funktionieren wird.“

Den ganzen Bericht lesen Sie am Samstag in der PZ.