nach oben
Umschläge aufgerissen, Geld geklaut und Briefe unterschlagen
Umschläge aufgerissen, Geld geklaut und Briefe unterschlagen © Symbolbild: dpa
28.09.2012

Umschläge aufgerissen, Geld geklaut und Post unterschlagen

Pforzheim.  Ein 35 Jahre alter Postzusteller hat in Pforzheim mit zwei Komplizen mehr als 500 Briefe durchsucht und dabei etwa 2000 Euro Bargeld erbeutet. Außerdem stahl er aus den Postsendungen Gutscheine, CDs und DVDs, gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag bekannt.

Die Fahnder waren dem Täter mit Testbriefen auf die Schliche gekommen. Bei Hausdurchsuchungen bei dem Postzustellern und seinen 23 und 26 Jahre alten Mittätern fanden sie Müllsäcke und Postkisten mit hunderten geöffneten Briefen. Der Haupttäter sei weitgehend geständig.

Der 35-Jährige hatte als Subunternehmer für die Post gearbeitet und ist inzwischen fristlos gekündigt worden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, als sich mehrere Kunden beschwerten, dass Briefe nicht zugestellt worden seien. Der Täter wurde bereits im Mai mit seinen Komplizen ertappt. Seitdem sichteten die Ermittler die Post. In umfangreicher Kleinarbeit wurden 388 zerrissene Briefe wieder zusammengefügt und zugestellt. Bei rund 150 Briefen gelang dies nicht. Die Polizei geht davon aus, dass der Haupttäter schon etliche Briefe weggeworfen hat. Er muss sich jetzt wegen Unterschlagung und Verletzung des Brief- und Postgeheimnisses verantworten.

Leserkommentare (0)