nach oben
Eine 45-Jährige hat am Montagabend einen Auffahrunfall verursacht. - Symbolbild.
Unachtsamkeit beim Spurwechsel führt zu Auffahrunfall © PZ-Archiv
23.09.2014

Unachtsamkeit beim Spurwechsel führt zu Auffahrunfall

Pforzheim. Eine 45-jährige Daimler-Fahrerin hat am Montagabend auf der Karlsruher Straße in Pforzheim bei einem Spurwechsel einen Auffahrunfall verursacht und Fahrerflucht begangen. Doch dieser Fluchtversuch war erfolglos: Die Fahrerin konnte noch am gleichen Abend ermittelt werden.

Die 45-Jährige wechselte um 17.10 Uhr in Höhe eines Schnellrestaurants unachtsam von dem rechten Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen, der in Richtung Autobahnauffahrt führt. Eine 30-jährige Toyota-Fahrerin, die sich auf der linken Geradeausfahrspur befand, erkannte die Situation und bremste ihr Fahrzeug voll ab, um eine Kollision mit dem Daimler zu vermeiden.

Einem ihr nachfolgenden 18-jährigen Renault-Fahrer reichte es auf der nassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig zu bremsen, sodass er auf den Toyota fuhr. Die Unfallverursacherin entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, konnte aber noch am gleichen Abend ermittelt werden.

Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (07231) 186-4100 beim Verkehrskommissariat Pforzheim zu melden.