117949723
Ein Unbekannter drohte an der Theaterstraße in Pforzheim, einen Elektroschocker einzusetzen, wenn sein Opfer ihm kein Geld überreichen würde. 

Unbekannte wollen Geld erpressen und drohen mit Elektroschocker

Pforzheim. Zwei 21 und 22 Jahre alte Männer wurden am Sonntagmorgen kurz nach 3 Uhr an der Theaterstraße in Pforzheim von zwei unbekannten, arabisch aussehenden und Deutsch sprechenden  Tätern zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Einer der Räuber drohte, einen Elektroschocker einzusetzen.

Die beiden Geschädigten waren mit einem 21-jährigen Bekannten auf der Theaterstraße unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten überholt und angehalten wurden. Er forderte sie auf, ihre Taschen zu leeren. Hinter dem Unbekannten standen noch drei weitere Männer. Da die beiden nicht auf die Forderung eingingen und Richtung Emma-Jäger-Straße weiterliefen, drohte der Unbekannte, einen Elektroschocker einzusetzen.

Daraufhin nahm der 21-Jährige aus seinem Geldbeutel einen 10-Euro-Schein und gab ihn dem Täter. Ein zweiter Täter versuchte daraufhin den Geldbeutel des 21-Jährigen an sich zu bringen, was aber nicht gelang. Als die beiden Täter kurz abgelenkt waren, flüchtete der 21-Jährige zum Parkhotel und verständigte die Polizei.

Der 22-Jährige wurde nun aufgefordert, seinen Geldbeutel vorzuzeigen. Da dieser leer war, gingen die Täter davon. Ein Täter wird als etwa 1,85 Meter groß und 17 bis 20 Jahre alt beschrieben. Er hatte dunkel Haare mit Seitenscheitel. Eine Kopfseite war rasiert. Der zweite Täter war etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet.