nach oben
Randale am heilpädagogischen Kindergarten: Physiotherapeutin Kirsten Gerberist entsetzt.
Randale am heilpädagogischen Kindergarten: Physiotherapeutin Kirsten Gerberist entsetzt. © Seibel
31.10.2012

Unbekannte zerstören Spielzeug von behinderten Kindern

Pforzheim. Auf dem Spielplatz des Kindergartens für Kinder mit Behinderung an der Redtenbacher Straße ist es am Wochenende zu erneuten Sachbeschädigungen und Verwüstung auf dem Schulgelände der Caritas gekommen.

Wie bei früheren Vorfällen stahlen und zerstörten Unbekannte Außenspielzeug mutwillig. Eine neue Schaukel, die für die behinderten Kinder auch Therapiegerät ist, wurde demoliert. Andere Außenspielzeuge wurden angekokelt, so dass diese für den Gebrauch nicht mehr geeignet sind. Überall lagen leere Flaschen und Scherben herum – mitunter wurden auch schon Spritzen gefunden. Mittlerweile gehe der durch solche Taten entstandene Schaden in den vierstelligen Bereich, erklärt Carita-Chef Frank-Johannes Lemke. Besonders traurig sei die Tatsache, dass für diese Zerstörungswut keine Versicherung aufkomme. Es könnten nicht ohne Weiteres Ersatzgeräte angeschafft werden. Die Caritas hat Anzeige erstattet. pm

Wer finanziell helfen möchte, meldet sich telefonisch bei der Caritas unter (07231) 12 81 01.

Leserkommentare (0)