nach oben
02.07.2017

Unfall am Bahnhof verursacht und abgehauen

Pforzheim. Ein Unbekannter hat am frühen Sonntagmorgen beim Hauptbahnhof einen Unfall verursacht und sich dann aus dem Staub gemacht.

Laut Polizei war ein 40-jähriger Mann gegen 2 Uhr mit seinem VW Passat, von der Nordstadtbrücke kommend, am Bahnhofsvorplatz bei Grünlicht nach links auf die Schloßbergstraße eingebogen. Gleichzeitig bog ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug, vom Schloßberg kommend, verbotswidrig nach links in Richtung Luisenstraße ab und kollidierte im Einmündungsbereich mit dem VW Passat. Anstelle anzuhalten und sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher einfach weiter. Der Schaden am Geschädigtenfahrtzeug beträgt 1000 Euro. Beim Verursacherfahrzeug soll es sich um einen Ford Mondeo, Farbe Grau oder Silber, gehandelt haben. pol

Zeugen wenden sich telefonisch an (0 72 31) 1 86 41 00.