nach oben
01.12.2015

Unfall am Luisenplatz: Kinder angefahren, Junge schwer verletzt

Pforzheim. Bei einem Unfall am Luisenplatz in Pforzheim ist am Montagabend ein acht und neun Jahre altes Geschwisterpärchen schwer verletzt worden. Der Junge erlitt hierbei schwerwiegende Kopfverletzungen, sodass auch noch am Dienstag von Lebensgefahr ausgegangen werden muss.

Bildergalerie: Zwei Kinder von Auto angefahren: schwerst verletzt

Nach den Angaben des Verkehrskommissariats Pforzheim war eine 52-jährige Autofahrerin um 19.40 Uhr auf der linken Geradeausspur der Luisenstraße stadteinwärts unterwegs gewesen, als sie an der Kreuzung mit der Museum-, Tunnel- und Güterstraße das für sie geltende Rotlicht nicht beachtete. In der Folge erfasste sie frontal die Geschwister, die in Begleitung ihres Vaters bei Grün den Fußgängerüberweg betreten hatten.

Nach erster Versorgung durch zwei herbeigeeilte Notärzte wurden die beiden Kinder mit Rettungswagen in Pforzheimer Krankenhäuser gebracht. Der Junge musste inzwischen in eine andere Klinik verlegt werden. Die unter dem Eindruck des Geschehens stehende Unfallverursacherin wurde in die Obhut von Angehörigen gegeben.

Leserkommentare (0)