AdobeStock_102204541
 

Unfall auf der A8 bei Pforzheim: 30-Jähriger eingeklemmt, mehrere Fahrstreifen zeitweise gesperrt

Pforzheim. Es ist einer der größten Unfallschwerpunkte der Region: Die A8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord. In der Nacht auf Donnerstag kam es dort zu einem weiteren Unfall.

Wie die Polizei mitteilt, wurde bei dem Auffahrunfall eine Person eingeklemmt. Die Fahrbahn musste daher teilweise über mehrere Fahrstreifen gesperrt werden.

Gegen 3:19 Uhr war ein 30-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf eine vorausfahrenden Wagen aufgefahren. Von dort prallte er auf den linken Fahrstreifen, wo er zum Stillstand kam.

Dabei wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte allerdings vor Ort durch die erste Polizeistreife aus dem Fahrzeug befreit werden. Schwerverletzt wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus gerbracht. "Aufgrund erster Anhaltspunkte für eine Beeinflussung durch berauschende Mittel wurde von ihm eine Blutprobe entnommen", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Der Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeuges wurde nicht verletzt. Über den Sachschaden kann bisher noch keine Aussage getroffen werden.