nach oben
07.05.2014

Unfall im Kreuzungsbereich - Zeigte die Ampel rot?

Pforzheim. Die Verkehrspolizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend im Kreuzungsbereich von B 294 und K 9802 ereignet hatte. Ein 64 Jahre alter Mann befuhr um 18.55 Uhr mit seinem silberfarbenen VW-Transporter die B 294 von Bauschlott kommend in Richtung Pforzheim.

An der Kreuzung in Höhe des Porsche Zentrums musste er als erstes Fahrzeug an der dortigen Ampel anhalten. Als die Lichtzeichenanlage für ihn auf grün wechselte, fuhr der Transporter-Fahrer in den freien Kreuzungsbereich ein, um diesen auf dem linken der beiden Geradeausfahrstreifen weiter in Richtung Pforzheim zu überqueren. Gleichzeitig fuhr jedoch von links, auf der K 9802 aus Kieselbronn kommend, möglicherweise trotz roter Ampel eine Frau im silbernen Mercedes in die Kreuzung ein, um nach links, ebenfalls in Richtung Pforzheim, abzubiegen. Hierbei streifte der Mercedes mit Pforzheimer Kennzeichen den VW-Transporter an der Seite. Obwohl die Fahrerin den Schadenseintritt bemerkt haben dürfte, fuhr sie zunächst ohne anzuhalten in Richtung Pforzheim weiter. An der folgenden Kreuzung konnte der 64 Jährige die Fahrerin zwar diesbezüglich ansprechen, nach Inaugenscheinnahme des Schadens fuhr sie jedoch mit der Bemerkung, diesen nicht verursacht zu haben, weiter. An dem VW Transporter entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. Auch der silberne Mercedes müsste Beschädigungen an der rechten Seite aufweisen.

Zeugen, die zum Unfallhergang und insbesondere zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt Aussagen machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallaufnahme unter 07231/186-1700 zu melden.