nach oben
Symbilbild: dpa
Symbilbild: dpa © Symbolbild: dpa
21.06.2017

Unfall nach Überholvorgang verursacht langen Stau auf A8

Pforzheim. Ein Leichtverletzter, zehn Kilometer Stau und ein Schaden von 8000 Euro sind am Mittwochmorgen die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der A8 gewesen. Laut dem Autobahnpolizeirevier Pforzheim war ein 23-Jähriger gegen 5.40 Uhr auf der A 8 in Richtung Stuttgart mit seinem Wagen auf dem rechten von drei Fahrstreifen unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Pforzheim-West setzte er zum Überholen an und touchierte mit seinem Wagen das Heck eines auf der mittleren Spur fahrenden 56-Jährigen.

Das Fahrzeug des 23-Jährigen geriet ins Schleudern und prallte gegen die Betonleitwand. Auf den beiden linken Fahrspuren kam es zum Stehen. Durch den Zusammenstoß wurde der 56-Jährige leicht an der Hand verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Wagen des 23-Jährigen wurde abgeschleppt. Zwei Fahrstreifen waren bis zur Räumung der Unfallstelle gesperrt, wodurch sich der Verkehr auf bis zu zehn Kilometer staute.