AdobeStock_269217746
Ein Betrunkener streifte am Mittwochabend mit seinem Wohnmobil eine geparkten Mazda. Daraufhin flüchtete er vom Unfallort. 

Unfallflucht in Pforzheim: Betrunkener Fahrer verursacht Sachschaden von 6000 Euro

Pforzheim. Ein alkoholisierter Fahrer hat einen Sachschaden von ganzen 6000 Euro verursacht. Am Mittwochabend gegen 19.50 Uhr ist der 76-jährige Fahrer laut Polizei durch die Wilhelm-Becker-Straße in Pforzheim gefahren, als sein Wohnmobil den geparkten Mazda eines 31-Jährigen streifte. Daraufhin flüchtete der Täter von der Unfallstelle. 

Glücklicherweise wurde ein aufmerksamer Passant Zeuge des Unfalls, dieser alarmierte die Polizei. Nach einer kurzen Fahndung wurde der Flüchtige anschließend durch eine Fahrzeugkontrolle gestoppt. Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann im Bereich der B10 zwischen Pforzheim und dem Ersinger Kreuz zusätzlich drei Leitpfosten beschädigt hatte. Ein Alkoholtest ergab beim Fahrer 1,2 Promille und er musste seinen Führerschein sowie eine Blutprobe abgeben. Nun erwartet ihn eine Anzeige.