einbrecher
 

Unsanft geweckt: Plötzlich steht ein Einbrecher in der Schlafzimmertür

Pforzheim-Hohenwart. Unsanft aus dem Schlaf gerissen wurde ein Mann in Pforzheim-Hohenwart, als ein Fremder abends und unerwartet sein Schlafzimmer betreten hatte. Der Einbrecher hatte zuvor das Wohnhaus in Pforzheim-Hohenwart durchwühlt.

Wie die Polizei Tiefenbronn erst an diesem Freitag erfahren hat, fand der Einbruch schon am Samstag, 1. März, um 20.30 Uhr statt. Der Einbrecher gelangte gewaltsam über das Kellerfenster des Anwesens an der Rosenstraße ins Haus. Zunächst durchsuchte er im Erdgeschoss Schränke und Kommoden und begab sich dann ins erste Obergeschoss. Hier wurde der Hausbewohner durch ein Geräusch aufmerksam und überraschte den Eindringling, als dieser die Schlafzimmertüre öffnete.

Der Täter flüchtete daraufhin über die Haustüre in die Rosenstraße und über das Gelände der Grundschule in Richtung Ofenäckerweg. Dort soll ein Passant unterwegs gewesen sein, welcher die flüchtende Person noch gesehen haben könnte. Der Polizeiposten Tiefenbronn sucht Zeugen, die im Tatzeitraum im Bereich Rosenstraße, Grundschule, Ofenäckerweg eine schmale männliche Person gesehen oder Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten. Hinweise an den Polizeiposten Tiefenbronn, Telefon (07234) 4248.