nach oben
28.01.2016

Unterführung am Bahnhof soll attraktiver werden

Pforzheim. Die Stadtverwaltung möchte kurzfristig die Aufenthaltsqualität der Bahnhofsunterführungen verbessern. Die Pläne dazu stellte Daniela Arnolds vom Stadtplanungsamt im Fachausschuss vor. Es bestehe der Bedarf, Wände neu zu gestalten, die Gänge besser auszuleuchten und eine gute Orientierung zu schaffen.

Beginnen möchte die Verwaltung in diesem Jahr mit dem Aufhängen von Stadtmotiven in vorhandenen Wandeinbauten und Vitrinen. Für das geplante Licht- und Beschilderungskonzept müsse im nächsten Haushalt Geld eingestellt werden. Grünen-Stadtrat Axel Baumbusch regte an, die denkmalgeschützten Wände so zu verkleiden, dass man sie als Fläche für Graffiti nutzen könne, ohne sie zu beschädigen. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.