nach oben
© Defne Kocaman
13.06.2017

Unterholz-Festival mit "Falscher Hase" und Olivier Giacomotto

Rund 1600 Besucher kamen letztes Jahr zum „Unterholz-Festival“ auf den Festplatz an der Hoheneck zwischen Pforzheim und Huchenfeld, um den elektronischen Klängen lokaler und auch überregionaler DJs zu lauschen. Am 8. Juli geht die Veranstaltung in die nächste Runde.

Mit dabei: „Falscher Hase“, den Freunde der elektronischen Musik vor allem wegen seiner Podcasts „Lebenslänglich“ und „Abschiedsreise“ kennen. Außerdem haben die Veranstalter Oliver Giacomotto aus Paris für das Unterholz gewinnen können.

Hinter dem Festival stecken die Musiker von von „Township Rebellion“, die das Festival in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern wie dem Kupferdächle oder dem Power Projekt Karlsruhe und Helfern nun zum dritten Mal auf die Beine stellen. Nachdem die Jungs im letzten Jahr zahlreiche Tracks bei namhaften Labels wie „Stil vor Talent“ veröffentlichten konnten, müssen sie sich im Line-up der eigenen Veranstaltung alles andere als verstecken. Mit dabei sind außerdem Maximilian Stolze, Moritz Hofbauer, Erwin Wagner und Ramirez Son.

Das Unterholz-Festival kostet keinen Eintritt, jedoch kann jeder beim Einlass eine kleine Spende hinterlassen. Da kaum Parkplätze zur Verfügung stehen, empfehlen die Veranstalter die Anreise mit dem Bus der Linie 3 bis zur Haltestelle Nagoldbad. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß bis auf den Hoheneck-Platz.