760_0900_102324_Uwe_Hueck_Ruecktritt_Betriebsversammlung.jpg
Das Auftauchen des dominanten Uwe Hück hat die SPD in Pforzheim kräftig durcheinandergewirbelt. Foto: PZ-Archiv
760_0900_102304_SPD_Neujahrsempfang_Conweiler_01.jpg
Ralf Fuhrmann wird wohl den Fraktionsvorsitz an Uwe Hück abgeben.
760_0900_102305_Kaja_Mast_SPD_PZ_8.jpg
Katja Mast muss um ihr Mandat als Bundestagsabgeordnete fürchten.
760_0900_102306_SPD_Neujahrsempfang_Conweiler_67.jpg
Annkathrin Wulff gibt als Kreisvorsitzende eine schwache Figur ab.
760_0900_102307_Maehrlein_11.jpg
Christoph Mährlein zieht als stellvertretender Kreisvorsitzender die Fäden.

Uwe Hücks Paukenschlag hallt nach – Muss Katja Mast um ihr Mandat fürchten?

Pforzheim. Es war ein Paukenschlag, als Uwe Hück im Februar zunächst ankündigte, mit einer eigenen Liste bei der Kommunalwahl im Mai antreten zu wollen – einer, der hinter den Kulissen noch immer nachhallt. Und einer, der inzwischen auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast aufgeweckt haben dürfte.

Interview: Uwe Hück über seinen Rücktritt und seine Pläne für Pforzheim
Video

Interview: Uwe Hück über seinen Rücktritt - Archiv 4.2.2019

Uwe Hück hat die Pforzheimer Kommunalpolitik aufgemischt. Auch in den eigenen Reihen. Neben dem neuen Frontmann suchen die anderen Protagonisten noch ihren Platz. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Christoph Mährlein hat ihn als enger Vertrauter des ehemaligen Porsche-Betriebsratsvorsitzenden gefunden. Eine Herausforderung für die Kreisvorsitzende Annkathrin Wulff. Und auch die Bundestagsabgeordnete Katja Mast hat Grund zu zittern.

Uwe Hück Rücktritt Betriebsversammlung 01
Bildergalerie

Uwe Hück tritt überraschend als Porsche-Betriebsratschef zurück

IMG_1786
Bildergalerie

Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück und Firat Arslan kämpfen in Istanbul

Am kommenden Dienstag will die SPD nun ihre Spitze vorstellen – als letzte der Fraktionen im Gemeinderat. Verkündet werden soll, dass Hück künftig Fraktionssprecher wird und Ralf Fuhrmann Geschäftsführer, heißt es aus SPD-Kreisen.

Mit der Doppelspitze habe man nun aber eine gute Lösung gefunden, die auch jenen die Wertschätzung nicht verweigere, die bisher die Fraktionsarbeit geleistet hätten. Die neuen Aufgaben passten zu den Begabungen. Für einen Neuanfang brauche es auch neue Strukturen, erklärte Hück. Und: „Wir haben keine Zeit zu streiten.“ Man wolle als Team auftreten. „Was hinter den Kulissen passiert, wird nicht nach außen getragen.“

Christoph Mährlein, ein enger Vertrauter von Hück, brachte diesen kürzlich in einem PZ-Gespräch auch als Bundestagsabgeordneten ins Gespräch – und sorgte damit für weiteren Zündstoff in der Partei. Beim Landesparteitag der SPD in der Aula des Pforzheimer Fritz-Erler-Gymnasiums waren Mast und Hück kürzlich beide zu erleben – den deutlich mitreißenderen Auftritt hatte der ehemalige Porsche-Betriebsratsvorsitzende. Doch das ist nicht das Einzige, um das es bei einem Bundestagsabgeordneten geht. So bescheinigt Fuhrmann Mast etwa „hervorragende Arbeit“ geleistet zu haben. Er wundere sich über diese weitere Personaldebatte, erklärt er. „Wir waren in der SPD alle etwas überrascht“, sagt er über den Vorstoß von Mährlein. Zumal derzeit nicht der richtige Zeitpunkt wäre, um über Kandidaten für Landtags- oder Bundestagswahlen zu sprechen. Und was sagt Mast selbst? Sie reagiert knapp. Die Bundestagswahl stehe 2021 an, sagt sie. Der weitere Prozess – etwa auch der Termin für die Nominierung – werde dann von der Partei festgelegt.

Mehr lesen Sie am Samstag, 20. Juli in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Uwe Hück kontert Bericht des „Manager Magazins“

Bei der offiziellen Einweihung des SPD-Wahlkampfbüros am vergangenen Mittwoch in Pforzheim war Uwe Hück unter anderem mit Fragen über sein Porsche-Aus und Steuerschulden konfrontiert worden.

Rummel um Uwe Hück, das SPD-Wahlkampfbüro und Steuerschulden

SPD setzt voll auf den Hück-Effekt - Nominierung wird zur Show

SPD Pforzheim wählt Uwe Hück zu ihrem Spitzenkandidaten: "Wir wollen Pforzheim rocken"

Einigung perfekt: Hück und SPD machen bei der Kommunalwahl gemeinsame Sache

Tritt Uwe Hück doch für die SPD an? – Das sind seine Bedingungen

Deutliche Worte: Das sagt Uwe Hück zum drohenden Ausschluss aus der SPD

Kommentar: Uwe Hück sucht in Pforzheim eine neue Herausforderung

Mit diesen Worten verabschiedet sich Uwe Hück von seinen Porsche-Kollegen

Er will in die Pforzheimer Politik: Uwe Hück tritt als Porsche-Betriebsratschef zurück