93479120
 

VW-Fahrer will Rettungswagen Platz machen und rammt Schulbus

Pforzheim. Weil er einem Rettungswagen Platz machen wollte, hat ein 45-jähriger VW-Fahrer am Donnerstagmittag auf der B10 einen Verkehrsunfall verursacht. Er rammte einen Schulbus, in dem vier Personen leicht verletzt wurden.

Der VW-Fahrer stand gegen 12 Uhr auf der Kanzlerstraße an der roten Ampel auf der Linksabbiegerspur in Richtung Mäurach, als sich der Rettungswagen mit Sondersignal näherte. Um dafür freie Bahn zu schaffen, fuhr der 45-Jährige in den Kreuzungsbereich, ohne auf den bei Grün von rechts aus Niefern kommenden und in Richtung Pforzheim fahrenden Schulbus zu achten.

Beim Zusammenprall wurden von den 41 Businsassen vier leicht verletzt und genauso wie der Unfallverursacher vorsorglich vom DRK in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden wird auf circa 14.000 Euro geschätzt. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war mit zwei Fahrzeugen und sechs Kräften im Einsatz.