nach oben
21.05.2017

Vatertagsparty mit Bieren aus aller Herren Länder

Pforzheim. Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus wird es in dieser Woche wieder feucht-fröhlich zugehen, wenn die fünfte Pforzheimer Bierbörse dort zum Genusstrinken einlädt. An fast 40 Ständen können Besucher von Donnerstag, 25. Mai, bis Sonntag, 28. Mai, mehr als 300 Fass- und Flaschenbiere aus aller Welt verkosten.

Ein Hingucker ist das große Störtebeker-Schiff, an dem Biere der Brauerei aus Stralsund ausgeschenkt werden. Die örtlichen Biere sind durch die Privatbrauerei Ketterer auf der Bierbörse vertreten. Einer der meistbesuchten Stände wird wohl die Biergalerie sein. Hier findet man über 131 Flaschenbiere aus aller Welt. Ganz besonders sind Samichlaus – „das stärkste Bier der Welt“, das Chili-, und das süße Schokoladenbier.

Damit das Verkosten leichter fällt, könne sich Besucher ein 0,1-Liter-Probierglas kaufen und es an fast allen Ständen mit Fassbier befüllen lassen. Spezialitätenimbisse sorgen für die richtige Grundlage.

Die Bierbörse startet an Christi Himmelfahrt mit der Vatertagsparty. Nach der offiziellen Eröffnung samt Fassbieranstich durch den Ersten Bürgermeister Dirk Büscher um 11 Uhr gibt es für die ersten 300 Besucher ein kostenloses Weißwurstfrühstück. Im Anschluss startet die Party mit DJ Julian. Ab 16.30 groovt es mit der „Crazy Crocodile Band“. Am Freitag und Samstag spielen „Sudden Inspiration“ und „Cover Up“. Die „Caputos“ beschließen die Bierbörse, die am Sonntag um 19 Uhr endet. Der Eintritt ist frei. pm