Kopie von Verdi Streik Kaufhof 05
Bereits am vergangenen Freitag wurde bei Galeria Kaufhof gestreikt. 

Verdi ruft zu Warnstreiks im Einzelhandel auf – auch Pforzheim betroffen

Stuttgart/Pforzheim. Vor der dritten Runde der Tarifverhandlungen im Einzelhandel will die Gewerkschaft Verdi den Druck auf die Arbeitgeber noch einmal erhöhen. Für Freitag hat sie Beschäftigte in zahlreichen Städten im Südwesten zu Warnstreiks aufgerufen – auch in Pforzheim.

Betroffen sind den Angaben zufolge unter anderem Filialen von Kaufland, Obi und Ikea sowie diverse Modehäuser. Zu einer Demonstration und anschließender Kundgebung in Stuttgart werden laut Gewerkschaft etwa 700 Teilnehmer erwartet, darunter auch Beschäftigte von Galeria Kaufhof, die sich laut Verdi für die Wiederaufnahme der Tarifbindung einsetzen. „Wegen eines Streiks sind die Mehrzahl der Mitarbeiter nicht zur Arbeit erschienen. Wir haben deshalb nur eine Notbesetzung. Dadutrch kann es zu Verzögerungen kommen. Wir bitten um ihr Verständnis.“ Mit diesem Hinweis an den Eingangstüren begrüßte die Geschäftsleitung von Galeria Kaufhof ihre Kunden in Pforzheim.

Über 70 Mitarbeiter – etwa die Hälfte der Belegschaft aus der Goldstadt – beteiligten sich an einem zentralen Warnstreiks der Gewerkschaft verdi in Stuttgart. Am Standort Pforzheim sollen bei Galeria Karstadt Kaufhof im Rahmen der konzernweiten Umstrukturierung bis zu 40 Stellen wegfallen.

Zum Streik aufgerufen sind auch andere Beschäftigte in Pforzheim, sowie im Raum Mannheim und Heidelberg, in Heilbronn und Ulm. Betroffen sind die Unternehmen Galeria Kaufhof, Kaufland, Ikea, H&M, COS, Esprit, Zara, Primark, und OBI.

Verdi fordert für die landesweit rund 490.000 Beschäftigten im Einzelhandel unter anderem 6,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber haben bislang 1,5 Prozent im ersten und noch einmal 1 Prozent im zweiten Jahr geboten.

In den bestreikten Betrieben ist mit erheblichen Beeinträchtigungen der Geschäftsabläufe zu rechnen. Landesweit rechnet ver.di mit ca. 1.200 Streikenden.

Bereits vor einer Woche hatten rund 50 Mitarbeiter von Galeria Kaufhof in Gelbwesten gestreikt. 

Mehr zum Thema: 

Personal-Kahlschlag bei Galeria Kaufhof in Pforzheim - Standort bleibt