nach oben
22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Pforzheim mit sechs Fahrzeugen aus zwei Abteilungen waren im Einsatz, um einen Küchenvollbrand rasch zu löschen, bevor die Flammen auf weitere Räume übergreifen konnten. © Seibel
05.09.2016

Vergessenes Öl auf dem Herd führt zu Vollbrand in Küche

Pforzheim-Eutingen. Um 18.13 Uhr erreichte die Integrierte Leitstelle Pforzheim (ILS) mehrere Notrufe über einen Küchenbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Wartberg in Pforzheim-Eutingen. Vergessenes Öl auf dem Herd hatte einen Brand ausgelöst, der laut Polizei einen Schaden von etwa 50.000 Euro verursachte.

Bildergalerie: Küchenvollbrand in Eutingen: Großeinsatz der Feuerwehr

Umgehend wurden der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Pforzheim Eutingen sowie Kräfte des Rettungsdienstes alarmiert. Kurz vor Eintreffen der Feuerwehr erhielt die ILS die Meldung dass die gesamte Küche brennen würde. Daraufhin wurden die Abteilungen Brötzingen/Weststadt und Haidach sowie die dienstfreien Kräfte der Berufsfeuerwehr alarmiert

Um 18.21 Uhr waren die ersten Einheiten der Abteilung Eutingen vor Ort. Beim Eintreffen stand die gesamte Küche im Erdgeschoss im Vollbrand. Aus allen Fenstern drang dicker schwarzer Rauch ins Freie. Der gesamte Treppenraum des Hauses war ebenfalls vom Brandrauch beaufschlagt. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Der Brand wurde von der Feuerwehr mit mehreren Atemschutztrupps gelöscht. Zudem wurde das gesamte Gebäude mit Drucklüfter belüftet. Um 18.28 Uhr war der Brand unter Kontrolle.

Durch den Rettungsdienst wurden zwei Personen versorgt. Eine Person wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Einsatz war um 19.20 Uhr beendet.

Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Pforzheim mit sechs Fahrzeugen aus zwei Abteilungen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem DRK-Rettungswagen und einem Organisatorischen Leiter an der Einsatzstelle. Zudem waren Kräfte der Polizei und der Stadtwerke vor Ort.