760_0900_127350_AdobeStock_328877144.jpg
Erster digitaler verkaufsoffener Sonntag am 27. Juni: Bequem auf der Couch das Videoevent mit lokalem Shopping-Flair verfolgen. Symbolbild: fizkes - stock.adobe.com 

Verkaufsoffener Sonntag in Pforzheim geht digitale Wege: Sofa-Shopping beim "Golden Sunday"

Pforzheim. Gemeinsam und digital – Pforzheim geht in schwierigen Pandemiezeiten neue Wege. Erstmals gibt es den verkaufsoffenen Sonntag als digitalen "Golden Sunday" mit moderiertem Teleshopping, Händler- und Produktvideos und sonntäglichem Lieferservice. Das Besondere an diesem neuen Event auf www.golden-shopping.de: Veranstaltet von Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) in Zusammenarbeit mit PZ-Medien und unterstützt von Sponsoren werden am Sonntag, 27. Juni, Einzelhändler aus der ganzen Stadt – von der Wilferdinger Höhe bis zur Innenstadt – gemeinsam ihre besonderen Angebote online präsentieren und verkaufen.

Im Lockdown haben stationäre Einzelhändler Kreativität bewiesen – und digitale Kanäle für sich genutzt. Aber: "Pforzheim hat das Potenzial zu mehr. Wir sind dabei, wenn es darum geht, das digitale Einkaufserlebnis zu inszenieren und dem lokalen Handel eine Plattform zu geben", sagt Albert Esslinger-Kiefer, Verleger von PZ-Medien. Thomas Satinsky, geschäftsführender Verleger von PZ-Medien, ergänzt: "Pforzheim blickt mutig nach vorne. Mit dem digitalen Shopping-Event 'Golden Sunday' beschreiten wir als PZ-Medienhaus mit Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim einmal mehr Neuland. Jetzt heißt es, mit neuen Ideen den Einzelhandel unserer Stadt neu zu beleben." An der Digitalisierung in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen führe heute kein Weg mehr vorbei, deshalb müsse man neue Kommunikationswege nutzen, um Handel und Kunden zusammenzuführen.

760_0900_127351_auspacken_lieferservice2.jpg
Online bestellen, noch am selben Tag auspacken: Darauf können sich Shopping-Begeisterte beim „Golden Sunday“ freuen. Symbolbild: fizkes - stock.adobe.com

Im Zentrum der "Golden-Sunday-Aktion" von WSP in Zusammenarbeit mit PZ-Medien steht ein mehrstündiges Videoevent mit lokalem Shopping-Flair – ein mutiges digitales Experiment, dessen Strahlkraft nicht nur für viele teilnehmende Unternehmen, sondern für das gesamte städtische Leben zum Aufbruchssignal werden könnte. „Eine Stadt lebt vom Handel. In Zusammenarbeit mit dem WSP und Pforzheim-Sponsoren schaffen wir als PZ-Medien eine neue digitale Plattform für lokale Geschäfte, die hier ihre ganze Stärke, Individualität und Vielfalt optimal präsentieren. Der Pforzheimer Fachhandel präsentiert sich in einer Zeit, in der große Teile der Wirtschaft vor extremen Herausforderungen stehen, von seiner kreativen, innovativen Seite“, sagt Nadja Müller, Leiterin Sales bei PZ-Medien. Bewusst kommen beim „Golden Sunday“ Pforzheim-Sponsoren ins Spiel, die sich für ihre Stadt engagieren wollen und mit ihrem werblichen Engagement den Erfolg des digitalen verkaufsoffenen Sonntags fördern.

Hier geht’s zum Golden Sunday: www.golden-shopping.de

Zahl zum Thema:

44 Prozent der Internetnutzer gaben an, Click&Collect im Jahr 2020 mindestens einmal genutzt zu haben, wie eine Auswertung des Handelsverbands Deutschland zeigt. 60 Prozent der Kunden können sich sogar vorstellen, diesen Service auch in der Zeit nach dem Lockdown zu nutzen.

760_0900_132427_Oliver_Reitz_WSP_08.jpg
Wirtschaft

Wirtschaftsförderer Reitz zum digitalen verkaufsoffenen Sonntag in Pforzheim: "Sind anderen Städten voraus"

Ideen für Einzelhändler und Event-Sponsoren

Für die am ersten digitalen verkaufsoffenen Sonntag teilnehmenden Fachhändler hat PZ-Medien vier Teilnahme-Pakete geschnürt, die unter anderem die Produktion von 15-minütigen Shopping-

Videos mit Produktpräsentationen oder Show- und Infovideos beinhaltet. Als Sponsor des „Golden Sunday“ kann man ebenfalls auf www.golden-shopping.de ein Zeichen setzen für die Verbundenheit mit Pforzheim. Für die Unterstützer der WSP-Aktion hat PZ-Medien zwei Teilnahme-Pakete geschnürt. Details erfahren Sie

von Nadja Müller, Leiterin Sales

PZ-Medien, Telefon: (07231) 933-457, E-Mail: golden-shopping@pz-news.de

Kommentar von Magnus Schlecht, Chief Digital Officer PZ-Medien: "Smart shoppen per Smartphone"

Die Digitalisierung verändert alles – auch das Einkaufen in Pforzheim. Mit dem virtuellen verkaufsoffenen Sonntag zeigt die Goldstadt, wie Smart die City auch beim Shoppen sein kann.

Das ist eine große Chance für die Stadt und den Einzelhandel. Und für die Menschen in der Region nicht nur ein neues Shoppingerlebnis, sondern auch etwas, worauf man stolz sein kann.

Amazon, Zalando & Co. ist das eine, der im Internet bequem daheim oder auch unterwegs übers Smartphone erlebbare verkaufsoffene Sonntag in Pforzheim ist das andere. Mit diesem Event vereinen wir die Stärken des Einzelhandels wie Beratung, Kompetenz und Kundennähe mit den Möglichkeiten der digitalen Welt.

Der "Golden Sunday" stellt unter Beweis: Das Digitale ist nicht der Untergang des Einzelhändlers, sondern der Treiber neuer Geschäftsmodelle.

Thomas Kurtz

Thomas Kurtz

Zur Autorenseite
Magnus Schlecht

Magnus Schlecht

Zur Autorenseite