nach oben
PZ-Praktikant Jonas Janz im Gurtschlitten bei Peter Ludwig von der Verkehrswacht. Die Vorrichtung simuliert einen Aufprall mit 25 Kilometern pro Stunde. Ketterl
PZ-Praktikant Jonas Janz im Gurtschlitten bei Peter Ludwig von der Verkehrswacht. Die Vorrichtung simuliert einen Aufprall mit 25 Kilometern pro Stunde. Ketterl
Rutschgefahr: Auf der Schleuderplatte wird das Fahren bei Nässe geübt.
Rutschgefahr: Auf der Schleuderplatte wird das Fahren bei Nässe geübt.
Anna Guerrini dreht im Fahrsimulator virtuelle Runden.
Anna Guerrini dreht im Fahrsimulator virtuelle Runden.
23.10.2015

Verkehrswacht klärt auf dem Messplatz über Gefahren auf

Es wird dunkler, nass und gefährlicher: Wie Autofahrer auch in Herbst und Winter sicher ankommen und welche Gefahren lauern, ist am Samstag, 24. Oktober, sowie am kommenden Freitag und Samstag, 30. und 31. Oktober, Gegenstand der Verkehrssicherheitstage.

Auf dem Messplatz bietet die Verkehrswacht zwischen 9 und 16 Uhr die Möglichkeit, sich und sein Auto auf die Probe zu stellen oder zu erleben, wie es Autoinsassen beim Aufprall in die Gurte schiebt. Beim Slalomfahren um die Verkehrshütchen kommt so mancher schon ein wenig ins Schwitzen, auf der Schleuderplatte wird es noch anspruchsvoller.