760_0008_8681281_Sarow1
Auf der Eisbahn darf Andreas Sarow nicht für das Projekt Innenstadt Ost werben.  Foto: Seibel 

Veto der WSP: Das hatte Sarow auf der "City on Ice"-Fläche geplant

Pforzheim. Der städtische Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) hat "Stopp" gesagt: Da man zur Neutralität verpflichtet sei, dürfe Andreas Sarow nicht auf der "City on Ice"-Fläche für die Innenstadt Ost werben. Aber was für eine Aktion hatte der Künstler dort am Montagmittag geplant? Hier gibt's die Antwort.

Auf einem Flugblatt, das Sarow vor Ort verteilte, schreibt er: "Für mich spielt wie bei allen meinen Projekten der Ort eine zentrale Rolle. Hier die Eisbahn auf

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?