760_0900_116249_Victor_Rehm_Scheidtweiler_05.jpg
Mann mit Weitblick: Wolfgang Scheidtweiler ist seit vielen Jahren vom Victor-Rehm-Gebäude fasziniert. Nun scheint dort manches möglich.  Foto: Meyer 

Victor-Rehm-Gebäude: Gibt es bald ein Kunst- und Modemuseum in Pforzheim?

Pforzheim. Es gehe, sagt „Parkhotel“-Macher Wolfgang Scheidtweiler, um ein Überbleibsel von den Überlegungen zur Bewerbung Pforzheims als europäische Kulturhauptstadt. Drei Projekte habe das „Parkhotel“, eine Pforzheimer Investorengruppe, damals vorgehabt – den Kohlebunker, eine dauerhafte Open-Air-Bühne und eben das Victor-Rehm-Gebäude an der Enz zwischen Rossbrücke und Bootspick als ein Modemuseum.

Nach Rehm-Insolvenz kam Bewegung in die Pläne

Die zentrale Lage am Fluss und der so markante wie elegante Schwung des runden Baukörpers lassen schon lange manchen von einer anderen Nutzung

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?