nach oben
Der Leiter der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule, Michael Kiefer mit den Preisträgerinnen Sarah Wagner und Silvana Ciafardini sowie  dem Seniorchef der preisstiftenden Victor Mayer GmbH, Herbert Mohr-Mayer (von links). Foto: Läuter
Der Leiter der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule, Michael Kiefer mit den Preisträgerinnen Sarah Wagner und Silvana Ciafardini sowie  dem Seniorchef der preisstiftenden Victor Mayer GmbH, Herbert Mohr-Mayer (von links). Foto: Läuter
23.07.2017

Victor-Mayer-Preis an kreative Köpfe der Goldschmiedeschule

Pforzheim. Vor rund 300 Zuschauern ist zum 27. Mal der Victor-Mayer-Preis in der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule überreicht worden. Mit diesem zeichnet die Schmuckmanufaktur herausragende Schmuckzeichnungen der Schüler aus.

Mehr als 80 Einreichungen hätten es Seniorchef Herbert Mohr-Mayer und Schulleiter Michael Kiefer in diesem Jahr schwer gemacht, wie Mohr-Mayer sagte. Der Seniorchef hatte deshalb kurzfristig weitere Belobigungen ins Leben gerufen, die an Sarah Schöttler, Franziska Kunz, Alicia Péri und Theresa Fischer gingen. Nachwuchspreise erhielten Virginia Colonella, Teresa Vaas, Sara Le Klingt Hansen sowie Michelle Weidner. Auf den ersten drei Plätzen, die jeweils mit 500, 300 und 200 Euro dotiert sind, fanden sich mit Sarah Wagner (dritter Platz), Martha Schmidt (zweiter Platz) und Silvana Ciafardini ( erster Platz) weitere drei Frauen. Herbert Mohr-Mayer zeigte sich hocherfreut darüber, dass sich trotz CAD-Techniken das klassische Zeichnen wieder so großer Beliebtheit erfreue und gleichzeitig auf einem so hohen Niveau an der Goldschmiedeschule stattfinde.

Mehr lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.