Unbenannt
Der Eutinger Feuerwehrkommandant (links) im Gespräch mit PZ-Redakteur Thomas Kurtz. 

Video: Eutingen stellt Maibaum trotz Corona-Krise – und PZ-news war live dabei

Pforzheim-Eutingen. Es gibt so Termine im Leben eines Ortsvorstehers, die sind in der Regel schon lange im Voraus markiert und für andere Events geblockt. Da treffen sich die Bürger in geselliger Runde, da helfen die Vereine tatkräftig mit, um den Tag zu einer runden Sache zu machen. Solch ein Termin ist der 1. Mai. Dann wird zum Beispiel der Maibaum aufgestellt und ein Maifest gefeiert. Für den Eutinger Ortsvorsteher Andreas Renner wäre es an diesem Freitag das erste Maibaum-Stellen seiner noch jungen Amtszeit gewesen. Um das in Zeiten der Corona-Krise doch noch feiern zu können, hat er sich etwas einfallen lassen.

Im Sommer 2019 wurde Renner in sein Amt gewählt. Weihnachten und Fasching konnte er noch als Ortsvorsteher begleiten, aber bevor der Frühling und die „Frischluft-Feschdle-Saison“ starten konnten, bereitete das Coronavirus dem ganzen Spaß auch im Pforzheimer Stadtteil Eutingen ein jähes Ende. Aber so ganz ohne traditionelle Feste durchs Jahr zu gehen macht weder den Bürgern noch dem Stadtteil-Chef Freude. Was sich Renner fürs sein erstes Maibaum-Stellen hat einfallen lassen, sehen Sie hier in unserem Facebook-Livevideo.

Falls das Video bei Ihnen nicht optimal angezeigt wird, versuchen Sie es bitte mit einem anderen Browser. Mobil empfehlen wir Ihnen die Facebook-App.

Thomas Kurtz

Thomas Kurtz

Zur Autorenseite