nach oben
Wihö © Ketterl
Wihö © Ketterl
Wihö © PZ-news-Archiv
02.11.2014

Viel Sonne und zwei verkaufsoffene Sontage in Pforzheim

Pforzheim zeigt sich an diesem Sonntag einmal mehr von seiner vitalen Seite und präsentiert sich mit verkaufsoffenen Sonntagen in zwei Gewerbegebieten entlang der Autobahn als gastfreundliche Einkaufsstadt.

Bildergalerie: Verkaufsoffener Sonntag im Gewerbegebiet Hohenäcker

An den Autobahnanschlüssen Pforzheim-West (Wilferdinger Höhe) und Pforzheim-Nord (Hohenäcker) können Kunden heute von 13 bis 18 Uhr auf Shoppingtour gehen und dabei unterschiedliche Attraktionen erleben.

Bildergalerie: Verkaufsoffener Sonntag auf der Wilferdinger Höhe

„Gesundheit und Sport“ lautet das Motto des verkaufsoffenen Sonntags auf der Wilferdinger Höhe. Eröffnet wurde das Spektakel um 12.45 Uhr beim Bauhaus an der Konstanzer Straße von Bürgermeister Roger Heidt, musikalisch begleitet von der Gruppe „The Bright Side“. Und wie immer eine besondere Attraktion: das Gewinnspiel mit vielen attraktiven Preisen. Dazu gibt es einen Skibasar und einen Laternenumzug für die Kleinen , einen Shuttle-Service mit dem Oldtimer-Bus „Eberhardt“ sowie dem Goldstadtbus und viele Events und Überraschungen in den einzelnen Geschäften.

„Mit seinen insgesamt mehr als 400 Unternehmen weist die Wilferdinger Höhe einen umfassenden Branchenmix auf“, hatte Oberbürgermeister Gert Hager im Vorwort der PZ-Sonderbeilage gelobt. In der Tat präsentiert sich die Wilferdinger Höhe seit Jahren schon als Handels-Magnet, wozu sicherlich auch die vielen Parkmöglichkeiten direkt bei den Geschäften beitragen.

Doch nur eine Autobahnausfahrt weiter geht es ebenfalls rund. Das Gewerbegebiet Hohenäcker hat sich in den vergangenen Jahren herausragend entwickelt und mit der Neueröffnung des Möbelzentrums Pforzheim noch einmal deutlich an Attraktivität gewonnen. Hier sind renommierte Autohäuser ebenso anzutreffen wie das Gartencenter, Spezialisten für Musikinstrumente, Fitness oder Baustoffe. Auch SWE Südwestenergie stellt sich vor und hat auch wieder das Glücksrad dabei.

Leserkommentare (0)