nach oben
© Polizei
06.10.2015

Vier Festnahmen nach Schmuggel von zwölf Kilo Marihuana

Nach mehrwöchigen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Kriminalkommissariats Pforzheim wurden bereits Mitte September 2015 zwei Frauen aus Pforzheim wegen Verdachts des Einfuhrschmuggels und Drogenhandels festgenommen.

Wie die Staatsanwaltschaft Pforzheim und des Polizeipräsidiums Karlsruhe am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, hatte eine 47 Jahre alte Frau aus den Niederlanden zwölf Kilogramm Marihuana im Marktwert von nahezu 100 000 Euro in ihrem Wagen geschmuggelt. Als sie die Drogen in Pforzheim ihrer 40-jährigen Auftraggeberin übergeben wollte, wurden beide Frauen von einer Spezialeinheit der Polizei festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Pforzheim gegen beide Frauen Haftbefehle erlassen.

In der Folgezeit gelang es den Pforzheimer Rauschgiftermittlern auch, die Hintermänner zu identifizieren. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 28 und 24 Jahren, die ebenfalls in Pforzheim wohnen. Beide wurden inzwischen ebenfalls festgenommen; auch sie befinden sich in Untersuchungshaft.