nach oben
© Symbolbild: Adobe Stock
08.07.2019

Vier Männer halten 27-Jährigen fest und rauben ihm sein Bargeld

Pforzheim. Eine vierköpfige Personengruppe soll am frühen Sonntagmorgen an der Östlichen Karl-Friedrich-Straße einen Mann um sein Bargeld gebracht haben. Das 27-jährige Raubopfer befand sich um 5.50 Uhr im Außenbereich einer zu diesem Zeitpunkt geschlossenen Gaststätte, oberhalb einer Diskothek. Dort sei er von der Personengruppe angesprochen und gefragt worden, ob er Geld wechseln könne.

Nachdem der 27-Jährige dies verneinte, sollen die vier Personen den Geschädigten festgehalten und sein Bargeld gefordert haben. Erst nachdem er das Bargeld ausgehändigt hatte, sollen die Täter von ihm abgelassen haben. Zu den Tätern liegen folgende Beschreibungen vor: Der Haupttäter war augenscheinlich südländischer Herkunft und zwischen 18 und 20 Jahren alt. Er hatte hellbraune Haut und war etwa 1,80 Meter groß. Außerdem hatte er schwarze kurze Haare, die an den Seiten etwas kürzer waren als oben. Außerdem sprach er gut Deutsch.

Die anderen drei Personen waren augenscheinlich Deutsche im Alter zwischen 18 und 20 Jahren. Einer war etwa so groß wie der Haupttäter, einer war etwas und der andere deutlich kleiner. Laut dem Geschädigten trugen alle Personen normale Kleidung. Eine genauere Beschreibung konnte der 27-Jährige nicht abgeben.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter Telefon (0721) 666-5555 entgegen.