nach oben
16.02.2015

Vom Bohnenberger Schlößle zur Schlössle-Galerie: Bildervergleich 1945 - 2015

Welch ein Kontrast: 1826 ließ Theodor Bohnenberger an dieser Stelle eine Villa errichten, die im Volksmund bald "Bohnenberger Schlössle" hieß. Ab 1909 konnten hier Bücher entliehen werden: bis zur Zerstörung 1945 war darin die Bücherei. Danach wurde der Platz erst zum Parkplatz und zum Pausenhof - und 2005 eröffnete an der Stelle das Einkaufszentrum "Schlössle-Galerie".

Unterhalb des Bohnenberger Schlössles lag ein Weinkeller, der während des Zweiten Weltkriegs zum Luftschutzkeller umfunktioniert worden war. Am 23. Februar 1945 starben alle Menschen, die dort Zuflucht gesucht hatten. Vor dem Eingang war eine Luftmine geplatzt, der Luftdruck hatte alle getötet.

 

Hier geht es zurück zur Übersichtsseite.

ACHTUNG: Die Vergleichsfotos werden nur in den Browsern Mozilla Firefox, Google Chrome und Safari korrekt dargestellt. Der Internet Explorer ermöglicht dies leider noch nicht. Hier können Sie aber beispielsweise den Firefox-Browser kostenlos herunterladen oder hier alle Vergleichsfotos in der Bildergalerie durchklicken.