nach oben
16.07.2009

Vom Kiosk stehen nur noch Reste

Arbeiter haben am Donnerstag mit dem Abriss des Kiosks in der Höllgasse beim Neuen Rathaus begonnen. Das kleine Gebäude muss weichen, da die Stadt die Höllgasse mit einem roten Granitbelag, wie ihn der Marktplatz bereits hat, versehen und somit aufwerten will.

Diese Arbeiten sollen zwischen Mitte September und November stattfinden und rund 273000 Euro kosten. Die Stadt hofft, dass die Besitzer benachbarter Häuser mit der Verschönerung ihrer Gebäude nachziehen. Ob es in der Höllgasse künftig wieder einen Kiosk, eine Eisdiele oder ähnliches geben wird, ist unklar. Interessenten seien vorhanden, heißt es aus dem Rathaus.