nach oben
65 Meter Leitplanke hat ein Sattelzugfahrer auf der A8 abgerissen, bevor er ins Grün neben der Fahrbahn rutschte. © Ketterl
20.06.2012

Von A8 direkt ins Grün: Sattelzug reißt 65 Meter Leitplanke ab

Pforzheim. 65 Meter Leitplanken hat ein Sattelzug auf der A8 abgerissen, als er unfreiwillig von der Fahrbahn abkam und 30 Meter tief ins gerodete Grün neben der Autobahn rutschte. Der Unfall ereignete sich bei Starkregen. Fahrer und Beifahrer des Sattelzugs wurden nicht verletzt.

Bildergalerie: Sattelzug reißt A8-Leitplanke nieder

Bei Starkregen war der 38 Jahre alte Lkw-Fahrer - die Renault-Zugmaschine hatte eine portugiesische Zulassung, der Sattelauflieger eine dänische - war mit nicht angepasster Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Er verlor um 21.50 Uhr die Kontrolle über den Sattelzug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Leitplanken.

Der Sattelzug kam nach rund 100 Metern im Bereich des Rodungsgebiets der neuen Autobahntrasse 30 Meter von der Hauptfahrbahn entfernt zum Stehen. Die Leitplanken wurden auf 65 Metern weggerissen und wurden in der Nacht durch die Autobahnmeisterei provisorisch abgesichert. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr beseitigt.

Die Bergung des Sattelzuges, der 11,6 Tonnen Metallteile auf Holzpaletten geladen hatte, erfolgt im Laufe des Mittwochs. Möglicherweise muss dazu der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung bezahlen. pol