nach oben
© Symbolbild: dpa
06.07.2014

Von Taxi angefahren: 58-Jähriger stirbt fünf Wochen nach Unfall

Pforzheim. Mehr als fünf Wochen lang bemühten sich Ärzte in einem Pforzheimer Krankenhaus um das Leben eines Mannes, der am 28. Mai kurz vor Mitternacht auf der Kelterstraße in Pforzheim-Brötzingen von einem Taxi angefahren wurde. Der 58-Jährige ist nun am Samstag an den Folgen des Unfalls gestorben.

Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann um 23.39 Uhr von der Baumannbrücke kommend die Kelterstraße in nördliche Richtung überquert. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampel nicht in Betrieb. Der Mann wurde beim Überqueren der Straße von einem Taxi erfasst. Die 49-jährige Fahrerin war in westliche Richtung unterwegs.

Bei dem Zusammenprall erlitt der Fußgänger lebensbedrohliche Verletzungen. Am Taxi entstand ein Schaden von 1000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde noch in der Nacht ein Sachverständiger hinzugezogen. Beim Rettungseinsatz waren ein Rettungswagen, ein Notarzt und zwei Feuerwehrleute eingesetzt.