nach oben
Texte aus Schokolade gibt es bei Sandra Kübler.   Läuter
Texte aus Schokolade gibt es bei Sandra Kübler. Läuter
Einblicke in ihre Werkstatt gewährt auch Goldschmiedemeisterin Franziska Höhne
Einblicke in ihre Werkstatt gewährt auch Goldschmiedemeisterin Franziska Höhne
29.11.2015

Vorweihnachtlicher Kreativmarkt zum zweiten Mal im EMMA

Rund 30 Aussteller haben am Samstag und Sonntag am vorweihnachtlichen Designmarkt „Schöne Bescherung“ im Kreativzentrum EMMA teilgenommen. Ein Großteil der Designer stammte aus Pforzheim selbst, einige waren aus Karlsruhe, Stuttgart und der Region angereist, um in entspannter Athmosphäre ihre Produkte zu verkaufen.

Vom Publikum war der Markt, der zum zweiten Mal im EMMA veranstaltet worden war, sehr gut angenommen worden, so die Projektmanagerin Dorothee Sommer. Sie zeigte sich von Anfang erfreut über die Besucherzahlen, die bereits bei Öffnung am Samstagmorgen um elf sehr zufriedenstellend und durchgehend etwa gleich hoch gewesen seien. Außerdem ziehe der neue Veranstaltungsort vermehrt auch jüngeres Publikum an, so dass man nun eine sehr erfreuliche Mischung aller Altersklassen verzeichnen könne.

Neu in diesem Jahr waren die Teilnahme einiger Mieter des Emma, wie beispielsweise Nataliya Novakovski, die unter dem Markennamen „BlauerTiger“ Lederschuhe für Kinder fertigt. Einblicke in ihre Arbeitsstätten boten im Untergeschoss zudem drei Schmuckdesigner, die ihre Ateliers fürs Publikum geöffnet hatten.

Drei ehemalige Studenten der Hochschule waren mit modischen Kreationen vertreten, Schmuck, Papierdesign, Kleinmöbel oder Kissen waren aber ebenso zu finden wie handgemachte Leckereien, Naturseifen oder die süßen Botschaften von Sandra Kübler und Christine Voshage, die aus Schokolade Buchstaben kreieren, die zu ganz individuellen Botschaften zusammengesetzt werden können. Eine kleine Pause konnte derweil im hauseigenen Café gemacht werden, wo die Konditorin Siegrun Stütz mit einem Tortenbuffet für das süße leibliche Wohl der Besucher sorgte.

Der Designmarkt war vor rund zehn Jahren von Irene Bruckmann in Kooperation mit Traudel Hennig und Christine Risch Ferreira mitinitiiert worden, so Sommer. Auch sie nutzten das Wochenende, um ihre Kreationen feilzubieten. „Die Räume sind super, das Publikum passt und die Athmosphäre ist wunderbar locker“, sagte Irene Bruckmann am Samstag begeistert.