nach oben
Jörg Augenstein will 1. Bürgermeister in Pforzheim werden. 
Jörg Augenstein will 1. Bürgermeister in Pforzheim werden.  © Seibel
30.05.2016

Wahl zum Ersten Bürgermeister: Jörg Augenstein bringt CDU in Zugzwang

Pforzheim. Im Rennen um die Nachfolge des Ersten Bürgermeisters Roger Heidt schwebte der Hut des CDU-Stadtrats Jörg Augenstein schon lange – nun liegt er im Ring (die PZ berichtete). „Er ist ein honoriger Kollege, den wir schätzen“, sagt SPD-Fraktionschef Ralf Fuhrmann. Überrascht sei er dennoch gewesen – „aber wenn schon die CDU überrascht wurde . . .“ Es liege nun an den Christdemokraten, jemand Offizielles zu präsentieren. Für das Auswahlverfahren empfiehlt er den Kollegen, auch jemanden, der nicht in der Fraktion sitzt, als Berater hinzuzubitten.

„Wir wollen erst einmal abwarten, wer sich auf dem CDU-Ticket alles bewirbt“, sagt der FDP/FW-Fraktionsvorsitzende Hans-Ulrich Rülke. Aber von den zwei bislang bekannten Bewerbern Jörg Augenstein und Ex-Polizeichef Burkhard Metzger weise Metzger sicher die klarere Eignung auf. Axel Baumbusch (Grüne Liste) sieht das Vorschlagsrecht bei der CDU. Auf deren Entscheidung warte die Grüne Liste und werde bis dahin keinen Kommentar abgeben. AfD-Sprecher Bernd Grimmer zeigt sich bei der Personalie Jörg Augenstein verwundert wie sein SPD-Kollege Ralf Fuhrmann – auch wenn das Gerücht schon seit geraumer Zeit durch Pforzheim ging. Grimmer: „Ich konnte es dennoch kaum glauben.“ Es sei „befremdlich“, dass ein Stadtrat der Christdemokraten offensichtlich ohne Absprache mit der Fraktionsspitze seinen Hut in den Ring geworfen habe – „aber das ist Sache der CDU“.Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

spirit
31.05.2016
Wahl zum Ersten Bürgermeister: Jörg Augenstein bringt CDU in Zugzwang

Es ist halt wie in großen Politik auch, Qualifikation spielt längst keine Rolle mehr, bestes Beispiel ist die Granaten Ursel. Deshalb Politik Verdrossenheit bei der Bevölkerung weil die Menschen mehr und mehr begreifen wie der Hase läuft. Es fehlt noch die Kandidatur vom Witze Fritze, Dauergrinsen und Hände schütteln kann der auch. mehr...