nach oben
Wer beerbt Roger Heidt als Ersten Bürgermeister? Von den einst als Kandidaten genannten Bewerbern um den Heidt-Posten sind nur noch drei übrige geblieben: der von der CDU nominierte Regionalverbandsdirektor Dirk Büscher, der CDU-nahe frühere Pforzheimer Polizeichef Burkhard Metzger und Dimitrij Walter, parteiloser, aber zumindest früher AfD-naher Bewerber vom Haidach.
Wer beerbt Roger Heidt als Ersten Bürgermeister? Von den einst als Kandidaten genannten Bewerbern um den Heidt-Posten sind nur noch drei übrige geblieben: der von der CDU nominierte Regionalverbandsdirektor Dirk Büscher, der CDU-nahe frühere Pforzheimer Polizeichef Burkhard Metzger und Dimitrij Walter, parteiloser, aber zumindest früher AfD-naher Bewerber vom Haidach. © Seibel
19.07.2016

Wahl zum Ersten Bürgermeister: Noch drei wollen Heidt beerben

Pforzheim. Da waren’s nur noch drei: Gestern haben sich im Finanzausschuss des Gemeinderats nach PZ-Informationen nicht-öffentlich die letzten verbliebenen Bewerber auf die Nachfolge Roger Heidts als Erster Bürgermeister und Chef des Dezernats IV vorgestellt: Der von der CDU nominierte Regionalverbandsdirektor Dirk Büscher, der CDU-nahe frühere Pforzheimer Polizeichef Burkhard Metzger und Dimitrij Walter, parteiloser, aber zumindest früher AfD-naher Bewerber vom Haidach.

Der auswärtige Bewerber, Harald Klein, hatte zuvor seine Kandidatur zurückgezogen, wie der städtische Pressesprecher Philip Mukherjee vor Beginn der Sitzung auf PZ-Nachfrage gesagt hatte. Sitzungsteilnehmer berichten davon, dass sich alle drei Kandidaten nur wenige Minuten vorstellten. Es habe kaum Fragen an sie gegeben. Der FDP/Freie-Wähler-Antrag auf Einsparung der Stelle sei nicht behandelt worden. Der Gemeinderat entscheidet am kommenden Dienstag, 26. Juli.