nach oben
Den Ball im Blick: Ortsvorsteherin Sabine Wagner spielt beim Menschenkicker-Turnier im Sturm ihres Rathaus-Teams. Foto: Frommer
Den Ball im Blick: Ortsvorsteherin Sabine Wagner spielt beim Menschenkicker-Turnier im Sturm ihres Rathaus-Teams. Foto: Frommer
24.06.2018

Waldhufenfest steht ganz im Zeichen von Fußball

Pforzheim-Huchenfeld. Auf hohes Publikumsinteresse ist das erste Waldhufenfest gestoßen. Gut ein Dutzend aktiver Vereine aus Huchenfeld richtete die ganztägige Veranstaltung am Ortsausgang aus.

Biker Crew, Bürger für Huchenfeld, DRK, Förderverein Grund- und Hauptschule, Freundeskreis Wales, Hundesportverein, Keibelhexen, Pappnasen, SV, SSV und VDK zogen hierbei am gleichen Strang. Ihre Mitglieder sorgten für abwechslungsreiche Unterhaltung und für das das leibliche Wohl der Gäste.

„Bis zum mitternächtlichen Sonnwendfeuer rechnen wir trotz des WM-Spiels Schweden gegen Deutschland mit ungefähr 500 Besuchern“, zeigte sich Organisator Volker Langpeter (Hundesportverein Huchenfeld) bereits am Vormittag zuversichtlich.

Treibende Kraft – vor und hinter den Kulissen – des Waldhufenfests war Sabine Wagner. Die parteilose Ortsvorsteherin Huchenfelds eröffnete die neue Veranstaltung mit einem symbolischen Fassanstich, gemeinsam mit Brauerei-Chef Michael Ketterer.

Mehr lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.