nach oben
31.05.2011

Wartbergbad zieht erste positive Bilanz

PFORZHEIM. Nach einem Monat verzeichnet das Wartberg-Freibad 8700 Besucher. Stärkster Tag war der heiße Montag dieser Woche mit 1300 Badegästen. Die Zahlen müssen stimmen, denn von der - guten – Frequentierung hängt es ab, ob das Bad eine Zukunft hat.

Ursprünglich wollte die Stadt Pforzheim das über 40 Jahre alte Bad schließen, machte es im vergangenen Jahr nach massiven Protesten zumindest für zwei Monate auf und will nun diese Saison abwarten, ob sich das ehrenmatliche Engagement des Fördervereins und das finanzielle Engagement der Bürgerschaft (unter anderem über die PZ-Aktion „Hand in Hand“) auszahlt und das Bad eine weitere Chance bekommt. Derzeit wird ein Bäderkonzept ausgearbeitet, das dem gemeinderätlichen Ausschuss demnächst präsentiert wird. Ol

Leserkommentare (0)