760_0900_102110_Christine_Schmitt_Saacke_Carre_2.jpg
Christine Schmitt war da voller Hoffnung auf einen Pächter für die Gastronomie an der Poststraße. Ein Wasserrohrbruch machte das Projekt vorerst zunichte. Foto: Ketterl
760_0900_102111_Leerstaende_Fuzo_04.jpg
Der Griechen-Imbiss kurz vor der geplanten Eröffnung. Die Stadt pocht auf die Einhaltung von Vorgaben. Foto: Meyer

Warten auf zwei neue Restaurants in Pforzheim: Aus diesen Gründen verzögern sich die Eröffnungen

Pforzheim. Die Eröffnung des neuen Restaurants mit Espresso-Bar im Saacke Carré könne nicht wie geplant stattfinden, so die Geschäftsführerin Christine Schmitt. Der Wasserrohrbruch in der Frischwasserleitung der Stadtwerke in den frühen Morgenstunden des 4. Juni hinterlasse auch weiterhin seine Spuren auf dem Gehweg, in der Tiefgarage des Carrés und in der gerade sanierten Espresso-Bar mit Restaurant.

Die lange Überbrückungszeit über die kurz bevorstehenden Sommerferien hätten den avisierten Betreiber letztendlich dazu bewogen, Abstand vom Projekt zu nehmen. So müssten nicht nur die umfangreichen Schäden beseitigt werden, auch das Restaurant und die Espresso-Bar könnten nicht eröffnet werden. Dabei hatte man schon einen Namen für das Restaurant: „Fidelis“, um die Verbundenheit und Treue zum Standort zu untermauern. Die Schäden im Saacke Carré seien zum großen Teil schon behoben, so Schmitt auf Anfrage. Ein Termin für die Straßen- und Gehwegsanierung stehe nach Auskunft der SWP allerdings noch nicht fest. Auch an anderer Stelle hakt es: An der Leopoldstraße verzögert sich die Eröffnung des geplanten Ablegers des griechischen „Neo“-Restaurants mit Stammsitz am Marktplatz. Dagegen hat ein anderer Grieche eröffnet: im ehemaligen „Schüttelfass“, also der Gastronomie im „Hotel Ruf“ am Bahnhofsplatz.

Grund für die Stagnation an der Leopoldstraße: „Unser Baurechtsamt hat Auflagen hinsichtlich des Brandschutzes gemacht, was die Ausführung der straßenseitigen Tür- und Fensterfassade im Erdgeschoss betrifft. Was zu machen war, war dem Bauherrn bereits vor Erteilung der Baugenehmigung bekannt. Nachdem die Ausführung nicht den Vorgaben entsprochen hat, muss nun nachgebessert werden“, so der städtische Pressesprecher Philip Mukherjee auf PZ-Anfrage.

Olaf Lorch-Gerstenmaier

Olaf Lorch-Gerstenmeier

Zur Autorenseite