nach oben
Am Hilda-Gymnasium wird die Trauerbeflaggung aufgehängt.
Am Hilda-Gymnasium wird die Trauerbeflaggung aufgehängt. © Walter
Die Goldstadt-Jubiläums-Flaggen werden ausgetauscht, EU-, Deutschland- und Pforzheim-Flaggen werden aufgehängt.
Die Goldstadt-Jubiläums-Flaggen werden ausgetauscht, EU-, Deutschland- und Pforzheim-Flaggen werden aufgehängt. © Walter
24.05.2017

Warum hängen die Fahnen in Pforzheim auf halbmast? PZ-news klärt auf!

Pforzheim. In Pforzheim hängen die Flaggen am Mittwochmorgen auf halbmast. Die gelb-goldenen Schmuckjubiläums-Fahnen wurden abgehängt und gegen eine EU-Flagge, eine Deutschland-Flagge und ein Flagge mit dem Pforzheimer Stadtwappen getauscht. PZ-news klärt auf, warum das so ist.

Trauerbeflaggung am Hilda-Gymnasium in Pforzheim

Die Flaggen hängen auf halbmast wegen des verheerenden Anschlags in Manchester von Montagabend. "Anweisungen für Trauerbeflaggungen kommen jeweils vom Bundes-Innenministerium", erklärt Pforzheims Pressesprecher Michael Strohmayer auf Nachfrage von PZ-news. Einzelne Städte und Gemeinden erhalten solche Anweisungen in bestimmten Fällen per Email, so Strohmayer weiter.

Auch interessant: An städtischen Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen in Pforzheim werden am 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, die Flaggen auf halbmast gehängt. Ohne besondere Anordnung gilt Halbmastbeflaggung ansonsten nur noch am Volkstrauertag, jeden 2. Sonntag vor dem 1. Advent. In Pforzheim werden die Flaggen zusätzlich am 23. Februar, dem Gedenktag an die verheerende Zerstörung der Stadt im Jahr 1945, auf halbmast gesetzt, wie der Homepage der Stadt zu entnehmen ist. Außerdem gibt es noch viele weitere Tage im Jahr, an denen die Flaggen ohne besondere Anordnung gehisst werden müssen. Die Liste finden Sie auf der Webseite der Stadt.

Leserkommentare (0)