nach oben
12.05.2009

Was? Wann? Wahlen?

PFORZHEIM. Nicht einmal einen Monat mehr dauert es, bis die Pforzheimer in die Wahllokale gebeten werden - und das gleich dreifach: Europawahl, Kommunalwahl und OB-Wahl stehen an. Aber: Welcher Pforzheimer weiß das denn? Und wer geht überhaupt wählen?

Stille. Das ist die häufigste Antwort, die man erhält, wenn man in der Fußgängerzone nach der Besonderheit des diesjährigen siebten Juni fragt. Dann, immerhin, meist ein zögerliches "Wahlen...?".

Aber welche Wahlen genau am 7. Juni abgehalten werden, weiß kaum jemand, geschweige denn haben sich die Menschen Gedanken darüber gemacht, welche Parteien oder OB-Kandidaten sie favorisieren. Doch wählen gehen wollen die meisten - selbst wenn es am Wahlsonntag regnen sollte.

Und wieso? "Man bewirkt ja damit etwas", sagt ein junger Mann. "Man beteiligt sich ja mit an der Wahl und was später dadurch geschieht." Eine Frau ergänzt: "Wenn jemand was ändern will, und dabei nur zu Hause sitzt, dann kann er nichts ändern."

Scheinbar hat sich noch nicht in allen Ecken Pforzheims rumgesprochen, dass am 7. Juni gewählt wird. Und das, obwohl doch die Stadt voll mit Wahlplakaten hängt. Bleibt abzuwarten, ob sich das in dreieinhalb Wochen ändert - sonst dürfte die Wahlbeteiligung eher mau ausfallen.