760_0900_145250_.jpg
„Van Baker & Band“ setzen den furiosen Schlussakkord bei diesem rekordverdächtigen Oechsle Fest.  Foto: Tilo Keller   Foto: Tilo Keller

Was für ein Comeback: Oechsle Fest in Pforzheim eines der besten aller Zeiten

Pforzheim. Auch wenn sich „Van Baker & Band“ als würdige Nachfolger der „Tops“ erwiesen und das Oechsle Fest ein grandioses Finale erlebte, wurde es sicher manchem am Sonntagabend schwer ums Herz: Schon wieder vorbei ist die 17-tägige Sause, die den Marktplatz zum regionalen Epizentrum der guten Laune machte. Im PZ-Gespräch erläutern die Macher, warum die 35. Auflage wohl die beste überhaupt war. Und sie verraten, welche möglichen Neuerungen sie für 2023 in petto haben.

Trachten boomen eben doch

Zahlenfetischisten müssen nun stark sein: Es ist schlicht unmöglich, für ein Fest mit solch einer hohen Fluktuation und freiem Eintritt eine exakte Besucherzahl zu nennen. Allerdings

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?