nach oben

City on Ice | Alles zur beliebten Eislaufbahn

 

 

Beliebter Treffpunkt in der City: Der Pforzheimer Weihnachtsmarkt.
Beliebter Treffpunkt in der City: Der Pforzheimer Weihnachtsmarkt. © Meyer
14.11.2018

Weihnachts- und Mittelaltermarkt starten am 26. November

Pforzheim. In der Adventszeit glänzt der „Goldene Pforzheimer Weihnachtsmarkt“ mit seinen golden geschmückten Ständen und bietet kulinarische Genüsse und Leckereien an. In der Nachbarschaft buhlt der Mittelaltermarkt mit seinem ganz eigenen Flair um die Gunst des Publikum.

Die Händler des „Goldenen Pforzheimer Weihnachtsmarkts“ präsentieren eine Vielzahl an weihnachtlichen Geschenkideen und kunsthandwerklichen Waren. Eine der größten begehbaren Glühweinpyramiden der Welt, die goldene Engelspyramide, ist auch in diesem Jahr das weithin sichtbare Wahrzeichen des Marktes. Insgesamt konnten 50 Betriebe zugelassen werden.

Erstmals erweitert in diesem Jahr die Fa. Lössel ihren bisherigen Standplatz um eine urige Feuerzangenbowle Hütte. Im neuen Herzlstand können Lebkuchenherzen individuell nach den Wünschen der Besucher beschriftet werden. Wieder dabei ist die Fa. Heimat Berlin. Sie bietet verschiedenste beleuchtete Weihnachtssterne aus Pappe an. Eine besondere Gaumenfreude präsentiert in diesem Jahr wieder die Metzgerei Platzer. An den Samstagen und Sonntagen können hier warme Tiroler Speisen wie z. B. Knödel in verschiedenen Variationen oder der landestypische Strudel genossen werden.

Spezielle Weihnachtsmaultaschen der Pforzheimer Maultaschen Manufaktur bietet in diesem Jahr die Fa. Burger als Ergänzung zu ihren Berner Gourmet Produkten an.

Historisch anmutende Stände und ein Badehaus

Beim angrenzenden Mittelaltermarkt werden in diesem Jahr insgesamt 30 historische Stände, u.a. ein Badehaus und eine historische Bühne, den Platz an der Barfüßerkirche und im Blumenhof füllen und ein Ambiente schaffen, das Sie in eine andere Zeit eintauchen lässt. Unübertroffen ist die Stimmung auf dem „Marktplatz“, wenn nach Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Feuer gezündet werden, an denen man sich wärmen kann.

Die Eröffnung beider Märkte und die traditionelle Verteilung der 500 Dambedeis an die anwesenden Kinder findet am 26.11.2018 um 17.30 Uhr auf der Bühne des Mittelaltermarktes im Blumenhof statt.

Termine:

26.11. - 17.30 Uhr - Eröffnung beider Märkte mit Verteilung der 500 Dambedeis an die anwesenden Kinder auf der Bühne des Mittelaltermarktes im Blumenhof

15.12. - 16.00 Uhr - Vereinigte Posaunenchöre Stadt u. Land

15.12 - 17.00 Uhr - Posaunenchor der Neu apostolischen Kirche

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:

26. November - 23. Dezember 2018

Eröffnungstag: 12.00 Uhr – 20.00 Uhr

Werktags: 10.30 - 20.00 Uhr

Sonntags: 11.00 - 20.00 Uhr

Gastronomie möglich bis 22.00 Uhr

Öffnungszeiten des Mittelaltermarktes:

26. November - 30. Dezember 2018

Mo. - Fr.: 11.30 - 21.00 Uhr

Sa. - So.: 11.00 - 21.00 Uhr

24.12. und 25.12. geschlossen

Sa. 15.12. Ende 22.00 Uhr – Verkaufslange Nacht in der Innenstadt