nach oben
17 Tage lang Wein, Musik, regionale Spezialitäten und Geselligkeit - das Pforzheimer OechsleFest lockt die Menschen wieder auf den Marktplatz.
17 Tage lang Wein, Musik, regionale Spezialitäten und Geselligkeit - das Pforzheimer OechsleFest lockt die Menschen wieder auf den Marktplatz. © WSP
16.08.2017

Wein, Musik, Geselligkeit? Testen Sie Ihr Wissen beim OechsleFest-Quiz

Pforzheim. Erstmals wird beim 32. Pforzheimer OechsleFest vom 18. August bis zum 3. September der Namenspatron seine Runden auf dem Marktplatz drehen. Jürgen Schmerbauch vom Amateurtheaterverein Pforzheim schlüpft in die Rolle von Ferdinand Oechsle (1774–1852) informiert Besucher über die Messung des Mostgewichts. Und dann gibt es natürlich das volle klassische Programm mit Wein und Musik, regionalen Spezialitäten und fröhlicher Geselligkeit.

Vom Weingut Sonnenhof (Gündelbach) stammt der „Oechsle-Gold“, von Häußermann (Diefenbach) der „Oechsle-Rubin“, von Plag (Kürnbach) der „Oechsle-Rosé“. Das Viertele kostet 4,50 Euro. 180 Spezialitäten aus der badisch-schwäbischen Küche werden serviert. Samstags gibt es den Jeremias-Nudeltag, sonntags den Oechsle-Teller.

24 Musikgruppen sind am Start, Jeremias ist zum neunten Mal Sponsor des Bühnenprogramms mit „Schlager, Oldies, Volksfeststimmung, ein bisschen Party“. Piet van den Boom hat die OechsleFest-Gläser kreiert.

Und was wissen Sie eigentlich so alles übers das Pforzheimer Weinfest? Testen Sie Ihre Kenntnisse bei unserem OechsleFest-Quiz. Wir stoßen schon einmal auf Ihren Erfolg an. Prost.