760_0900_134827_Schmetterling_Spanische_Flagge_Klapfenha.jpg
Im Klapfenhardt vor die Linse geflattert: die Spanische Flagge.  Foto: Vögele 

Weitere seltene Art entdeckt: Experten fordern besonderen Schutz für den Pforzheimer Klapfenhardt-Wald

Pforzheim. Bei der Suche nach einem potenziellen Gewerbegebiet ist der Klapfenhardt-Wald an der A8-Anschlussstelle West längst aus dem Rennen. Nun fordern die hiesigen Naturschützer und Gutachter Gerhard Vögele und Bernd Landmesser, diesen Forst unter besonderen Schutz zu stellen. In einem Brief an OB Peter Boch und Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler führen sie die Schmetterlingsart Spanische Flagge als weitere Sichtung an, die diese Forderung unterstreicht.

Ihr Überleben sei europaweit bedroht. Gleiches gelte für das Große Mausohr, die Bechsteinfledermaus und die Schlingnatter. Auch streng geschützte Vogelarten seien zu beobachten. Es sei demnach dringend geboten, den Klapfenhardt wie die angrenzenden Bereiche als FFH-Gebiet auszuweisen.

Claudius Erb

Claudius Erb

Zur Autorenseite