nach oben
11.02.2015

Welche Outfits trägt man dieses Jahr zum Fasching?

Die fünfte Jahreszeit hat die Region voll im Griff. Und wieder einmal stellt sich die Frage: Was zieht Frau oder Mann dieses Jahr an? Gut, dass der Fantasie und dem Geschmack hier keine Grenzen gesetzt sind.

Doch eines ist klar: wer die Wahl hat, der hat ja bekanntlich auch die Qual. Und so geht es Kimberley und Vanessa. Die beiden Schülerinnen des Fritz-Erler Gymnasiums in Pforzheim nutzen die Gunst einer Freistunde. Im Kaufhaus "Müller" in der Schlösslegalerie begeben sie sich auf die Jagd nach den schrillsten und gewagtesten Outfits.

„Die Nachfrage steigt von Jahr zu Jahr, das können wir auch anhand der Zahlen beobachten,“ so Sebastian Röhr, der stellvertretende Filialleiter des Kaufhauses. „Wir bekommen von den drei großen Lieferanten in jeder neuen Saison mehr Ware. Und durch die vielen Veranstaltungen rings herum um Pforzheim wird dementsprechend auch mehr gekauft.“

Ein Trend zeichne sich auch bereits ab. Das Thema „Monster High“, angelehnt an die gleichnamige Kinder-Zeichentrickserie, sei ganz hoch im Kurs und hätte dabei den Sprung von Halloween bis in den Karneval geschafft.

„Ganzkörperkostüme, wie zum Beispiel Ganzkörperkondome werden auch gerne gekauft,“ so Röhr weiter. Neu sei in diesem Jahr auch die gestiegene Nachfrage nach Bauarbeiter-Outfits. Und das vor allem bei den Damen.

Die Klassiker wie Feuerwehrmann, Clown oder Cowboy scheinen nie aus der Mode zu kommen und sind in dieser fünften Jahreszeit auch wieder vertreten. Nach Rotkäppchen, Waldfee, Krankenschwester und Wildkatze sind mittlerweile auch Kimberley und Vanessa fündig geworden. Unter tosendem Applaus ihrer mitgebrachten Klassenkameraden entscheiden sich die Pforzheimer Schülerinnen für Stewardess und Bienchen.