Netzwerk NiFa QuarZ Innenstadt
Geflüchtete profitieren von der Beratung durch den Jobcoach Torsten Daul im QuarZ Innenstadt. Das freut auch die GBE-Geschäftsführerin Sonja Winter.   Foto: Meyer

Wertvolle Unterstützung: Jeder zweite Geflüchtete schafft den Sprung in ein Arbeitsverhältnis

Pforzheim. Esra (21, Name geändert) wollte von Anfang an Arzthelferin werden. Nach ihrer Flucht aus dem Irak hat sie in Deutschland erneut die Schulbank gedrückt. Eigentlich reicht ihr Hauptschulabschluss für den Berufswunsch nicht. Ein längeres Praktikum machte es am Ende dennoch möglich: Im September konnte die junge Frau eine Ausbildung zur zahnmedizinischen Assistentin in Pforzheim beginnen. Esra ist eine von insgesamt 154 Geflüchteten, die die städtische Tochtergesellschaft für Beschäftigung und berufliche Eingliederung (GBE) seit Mitte 2017 in Schule, Ausbildung oder Arbeit bringen konnte.

Möglich macht dies das Projekt „Nifa – Netzwerk zur

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?