Wettbüro-Angestellte gefesselt und mit Reizgas besprüht
Gefesselt und mit Reizgas besprüht wurde eine 37-jährige Angestellte in einem Pforzheimer Wettbüro. Anschließend wurde das Wettbüro beraubt. 

Wettbüro-Angestellte gefesselt und mit Reizgas besprüht

Pforzheim. Brutal überfallen und anschließend ausgeraubt worden ist eine 37-jährige Angestellte eines Wettbüros in der Nordstadt. Am späten Mittwochabend war die Frau gerade dabei, das Wettbüro in der Christophallee zu verlassen und zu verschließen, als sich ihr zwei maskierte Männer in den Weg stellten.

Sie besprühten ihr Opfer mit Reizgas, fesselten die Frau an den Händen und Beinen, schlugen ihr auf den Kopf und führten sie in das Innere zurück. Dort nahmen die beiden Täter mehrere Tausend Euro Bargeld an sich und entkamen unerkannt durch die Hintertür, wo sie in Richtung Hohenstaufenstraße flüchteten. Die 37-Jährige musste zur ärztlichen Versorgung in ein Pforzheimer Krankenhaus verbracht werden. Trotz intensiver Fahndung im Stadtgebiet konnten die Täter bislang nicht gefasst werden. Sie werden wie folgt beschrieben:

Zirka 170 bis 175 cm groß, männlich, geschätztes Alter Mitte Zwanzig, normale Statur, etwas dunklerer Hauttyp. Sie trugen dunkle Kleidung, sowie jeweils eine Sturmhaube und  Handschuhe. Sie sprachen deutsch mit einem nicht definierbaren ausländischen Akzent. Die Kriminalpolizei Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 07231/1860.